Die Nockalmstraße ist eine (Rennrad)-Reise wert!

An einem herrlichen Herbsttag nutzen Jenny und Kurt die Gelegenheit für eine sportlich anspruchsvolle Reise in die Nockberge.

“Voller Tatendrang starteten wir frühmorgens von Radenthein Richtung Ebene Reichenau, ehe wir vor der “Königsdisziplin des Tages – die Nockalmstraße” standen. Tritt für Tritt erklimmten wir die fast 35km lange und maximal 12% Hochalmstraße. Nach einem gemütlichen Zwischenstopp in Gmünd radelten wir weiter Richtung Seeboden und entlang des Sees bis nach Millstatt. Dort genossen wir ein wohlverdientes Bier bevor wir die letzten Kilometer zurück nach Radenthein bewältigten!

Scheee woas!! :-)”

X